D a t e n s c h u t z e r k l ä r u n g

Im Rahmen unseres Websitebetriebs erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten.

I. Verantwortlich für die Datenerhebung ist

Ingenieurbüro
Simon GmbH
Blasewitzer Straße 41
01307 Dresden
Geschäftsführer: Sybille und Jochen Simon
Kontaktdaten: info@simon-statik.de
Tel. +49 351 25690-0
Fax +49 351 25690-14

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wir versuchen personenbezogene Daten primär nur nach Einholen der Einwilligung des Nutzers zu erheben, ansonsten sind wir vertraglich oder rechtlich zur Datenerhebung berechtigt.
1.1. Logfiles
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • die IP-Adresse des Nutzers

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
1.1.1 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
1.1.2 Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen.

III. Empfänger

Innerhalb unseres Unternehmens haben nur die Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die für die Bearbeitung Ihres konkreten Anliegens zuständig sind. Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Dritte erfolgt nur, wenn Sie darin eingewilligt haben, dies zur Erfüllung Ihres Vertrages erforderlich ist oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Wir betreiben unsere Homepage nicht auf eigenen Servern, sondern nutzen den Dienst eines externen Webhosters. Unsere Homepage bedarf darüber hinaus der Wartung und Überprüfung. Wir nehmen dafür die Dienste eines externen Dienstleisters in Anspruch. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat dieser die Möglichkeit des Zugriffs auf Ihre personenbezogenen Daten. Ein solcher ist von keiner der Parteien gewünscht oder konkret anvisiert, lässt sich jedoch technisch nicht vermeiden. Web-Hoster
Telekom Deutschland GmbH
Landgrabenweg 151
53227 Bonn
Das zuständige Unternehmen ist vertraglich zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

IV. Speicherdauer

Grundsätzlich werden Ihre Daten nur so lange gespeichert, wie für die Erfüllung des jeweiligen Anliegens erforderlich. Jedoch können wir auf Grund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zu einer längeren Speicherung verpflichtet sein.
IP Adresse
Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Ihre IP-Adresse wird unverzüglich nach Besuch der Homepage gelöscht. Im Rahmen unserer Homepageanalyse verwenden wir eine anonymisierte Form Ihrer IP-Adresse, die dann auch länger (3 Monate) gespeichert wird. Bei der anonymisierte IP-Adresse handelt es sich nicht um eine personenbezogene Datei i.S.d. DSGVO.

V. Übermittlung an Drittländer - automatische Entscheidung

Ihre Daten werden grundsätzlich nur nach Einholung Ihres vorherigen Einverständ-nisses in Drittländer übermittelt. Eine automatische Entscheidungsfindung – insbesondere Profiling - erfolgt nicht.

VI. Betroffenenrechte

Betroffenen einer Datenerhebung stehen Ihnen folgende Rechte zu:
  • das Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO mit den Einschränkungen der §§ 34 und 35 BGSG.
  • das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
  • das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO mit den Einschränkungen der §§ 34 und 35 BGSG.
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
  • das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
  • das Recht zur Beschwerde bei den zuständigen Datenschutzaufsichtsbe-hörden gemäß Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG
  • Sollten wir Ihrer Daten auf Grund einer Einwilligung erheben, so könnten Sie diese jederzeit widerrufen. Dieses ist unter der Anschrift des Verantwortlichen, auf schriftlichem und elektronischem Wege möglich.